Kosten


Die Übernahme der Kosten für die Frühförderung ist bei diagnostischer Notwendigkeit im Rahmen der Eingliederungshilfe durch das Sozialgesetzbuch geregelt (§54 Abs. 1 SGB XII  i.V. mit §55 Abs.2  Ziffer 2 SGB IX).

Die Kosten werden vom zuständigen Sozialamt übernommen, wenn bei einem Kind eine Entwicklungsverzögerung / Behinderung vorliegt oder ein Kind von Behinderung bedroht ist.


Der Weg zur Frühförderung erfolgt über:

  • eine Empfehlung der Kinderärztin, bzw. des Kinderarztes
  • oder eine Empfehlung durch das örtliche Gesundheitamt


Die Kosten heilpädagogischer Stunden für Schulkinder können unter Umständen vom Sozialamt, der Eingliederungshilfe übernommen werden.
Wenn eine "seelische Behinderung" vom Kinder- und Jugendpsychiater festgestellt worden ist, erfolgt die Antragstellung über das örtliche Jugendamt.

Praxis für Heilpädagogik
Claudia Heizmann & Kolleginnen

Ludwig-Marum-Str. 23
76185 Karlsruhe
kontakt@hpp-ka.de

Tel.       0721 / 81988411
Mobil    0151 / 6733 4134

    

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.